20 | 09 | 2018

Einsatzkleiterkladde

Zu Beginn eines Einsatzes ist der eintreffende Einheitsführer auch erster Einsatzleiter. Die erste Erkundung, Lagebewertung und Kräftezuweisung erfolgt meistens mobil. Um bereits in dieser Phase eine kontinuierliche Informationssammlung und Dokumentation zu gewährleisten, muss er Informationen und Erkundungsergebnisse direkt vor Ort aufnehmen und verarbeiten können. Ein einfaches Klemmbrett reicht da oft nicht aus.


 
Viele Standardaufgaben eines Einsatzleiters lassen sich mit Hilfe von vorgefertigten Übersichten und Checklisten vereinfachen. Um diese jederzeit griffbereit zu haben, werden sie in einer flachen ALU-BOX mit Trageriemen mitgeführt. Wenn alle Führungsebenen des Landkreises das gleiche Verfahren anwenden, kann die Führungskraft nahtlos weitere Aufgaben, z.B. als Abschnittsleiter,übernehmen. Bei einem "wachsenden Einsatz" können die gesammelten Werke dann gesamt oder in Teilen an die nächst höhere Instanz weitergegeben werden. 
 

Diese mobilen Übersichten sollten auf jedem Ersteinsatzfahrzeug und in jedem Fall auf den Führungsfahrzeugen vorhanden sein. Die Kladde für den Einsatzleiter auf Verbandsgemeindeebene ist in Vorbereitung.


 
Die Kladde wird jährlich aktualisiert als CD erscheinen. Aktuelle Änderungen werden dann im Downloadbereich zur Vefügung stehen. Eine Pilotphase läuft zur Zeit in der Verbandsgemeinde Bernkastel-Kues.  


Für Beiträge, Anregungen und Verbesserungsvorschläge bin ich dankbar.