19 | 06 | 2018

AEP Fernmeldeorgnisation

Zu Zeiten der alten Fernmeldezüge war der Leiter des Fernmeldedienstes (kurz: ldF) nach Kats-DV 800 verantwortlich für die Durchführung des Fernmeldeeinsatzes. Die Führungsverantwortung im Einsatz lag nach der alten DV 12/1 jedoch beim S3. Seit Einführung der FWDV 100 übernimmt der Leiter des neugeschaffenen Sachgebietes 6 (IuK) nun beide Aufgaben.

Für eine praxisgerechte Regelung über alle Alarmstufen nach den RAEP RLP wird die Führung des Fernmeldeeinsatzes sowie die Anwendung der Gruppensystematik im Digitalfunk durch einen neuen Alarm- und Einsatzplan Fernmeldeorganisation geregelt. Der Landkreis Bernkastel-Wittlich hat diesen neuen AEP am 01.08.2011 für alle nichtpolizeilichen BOS im Kastatrophenschutz verbindlich eingeführt.

Landestreffen S6 im Landkreis Bernkastel-Wittlich

Am 10. September 2011 fand das Landestreffen der Leiter des Sachgebietes 6 (IuK) aller Landkreise und kreisfreien Städte in Rheinland-Pfalz zum erstenmal im Landkreis Bernkastel-Wittlich statt. Auf der Fachtagung mit dem Themenschwerpunkt "Digitalfunk" wurden die bisherigen Erfahrungen bei Beschaffung, Umrüstung und Probebetrieb ausgetauscht. Ein weiterer Schwerpunkt war ein Workshop zum neuen AEP Fernmeldeorganisation, welcher in unserem Landkreis als erster seiner Art in Rheinland-Pfalz am 01.08.2011 in Kraft getreten ist.