19 | 06 | 2018

Alarmierung

Da die Mitglieder der Führungsgruppe Technische Einsatzleitung aus verschiedenen Ogranisationen des Katastrophenschutzes kommen, muß die Alarmierung der Kräfte unabhängig von diesen Organisationen erfolgen. Als Alarmierungsmittel stehen Meldeempfänger im 4m BOS Funk auf Kanal 463 U/G (Gleichwellenfunk) zur Verfügung. (XXX = Die Kodierungen stehen angemeldeten Benutzern im Untermenü "Alarmierung -intern- " zur Verfügung. Zusätzlich werden sie im Katatstrophenschutzkalender der Kreisverwaltung veröffentlicht.)

83 XXX   Leiter Sachgebiet S6 (Information und Komunikation)
83 XXX   Stammpersonal IuK (Technisches Personal)
83 XXX   Stammpersonal Führungsassistenten (Führungskräfte)
83 XXX   Teamleiter der FüGr TEL
83 XXX   Variables Personal, jeweils eine Kodierung für jede Gemeinde

Die Führungsgruppe Technische Einsatzleitung kann von der Katatrophenschutzbehörde, von den Wehrleitern der einzelenen Verbandsgemeinden oder von den Organisatorischen Leitern (OrgL) des Rettungsdienstes angefordert werden. Die Alarmierung selbst erfolgt über die integrierte Leitestelle (ILS) bei der Berufsfeuerwehr in Trier. Bei der Alarmierung ist die etwas längere Ausrückezeit als bei den klassichen Feuerwehreinheiten und der unter Umständen lange Anfahrtsweg zu berücksichtigen. Über Erfahrungswerte werden wir später hier berichten.

Leitstelle Trier
St. Barbara Ufer40
54290 Trier

Notruf: 112

Telefon: 0651/9488-0
Telefax: 0651/9488-252

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Kreisverwaltung Bernkastel-Wittlich
Kurfürstenstraße 16
54516 Wittlich

Arnold Schottler: 06571/14-2251

Telefon: 06571/14-0
Telefax: 06571/14-42251

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!